Heinrich v. M.

Home
Nach oben

 

 

Heinrich

von Morungen

 

6. Heinrich von Morungen

1. Leitlche blicke unde grzliche riuwe (MF 133,13 Moser/Tervooren)

1 Leitlche blicke und grzliche riuwe
hnt mir daz herze und den lp nch verlorn.
mn alte nt die klagte ich fr niuwe,
wan daz ich vrhte der schimpfaere zorn.
5 Singe aber ich dur die, diu mich vrwet hie bevorn,
s velsche dur got nieman mne triuwe,
wan ich dur sanc bin ze der welte geborn.

2 Maniger der sprichet: "nu sehent, wie der singet!
waere ime iht leit, er taete anders danne s."
der mac niht wizzen, waz mich leides twinget.
nu tuon aber ich rehte, als ich tet ald.
5 D ich in leide stuont, d huop s mich gar unh.
diz ist ein nt, diu mich sanges betwinget.
sorge ist unwert, d die liute sint vr.

3 Diu mnes herzen ein wunne und ein krn ist
von allen vrowen, die ich noch hn gesehen,
schoene unde schoene, diu liebe aller schnist
ist s, mn vrowe; des hoere ich ir jehen.
5 Al diu welte si sol durch ir schoene gerne sehen.
noch waere zt, daz du mir, vrowe, lnist.
ich kan mit lobe anders trheit verjehen.

4 Stn ich vor ir unde schouwe daz wunder,
daz got schoene an ir lp ht getn,
s ist des s vil, daz ich sihe d besunder,
daz ich vil gerne wolt iemer d stn.
5 Ow, s muoz ich vil trric scheiden dan,
s kumt ein wolken s trebez dar under,
daz ich des schnen von ir niht enhn.


2. Von den elben wirt entsehen vil manic man (MF 126,8 Moser/Tervooren)

1 Von den elben wirt entsehen vil manic man,
s bin ich von grzer liebe entsn
von der besten, die ie dehein man ze vriunt gewan.
wil aber s der umbe mich vn
5 Und ze unstaten stn,
mac si danne rechen sich
und tuo, des ich si bite. s vreut si s sre mich,
daz mn lp vor wunnen muoz zergn.

2 S gebiutet und ist in dem herzen mn
vrowe und hrer, danne ich selbe s.
hei wan muoste ich ir als gewaltic sn,
daz si mir mit triuwen waere b
5 Ganzer tage dr
unde eteslche naht!
s verlr ich niht den lp und al die maht.
j ist sie leider vor mir alze vr.

3 Mich enzndet ir vil liehter ougen schn,
same daz viur den durren zunder tuot,
und ir vremeden krenket mir daz herze mn
same daz wazzer die vil heize gluot.
5 Und ir hher muot
und ir schoene und ir werdecheit
und daz wunder, daz man von ir tugenden seit,
daz wirt mir vil bel - oder lhte guot?

4 Swenne ir liehten ougen s verkrent sich,
daz si mir aldur mn herze sn,
swer d enzwischen danne gt und irret mich,
dem muoze al sn wunne gar zergn!
5 Ich muoz vor ir stn
unde warten der vriden mn
rehte als des tages diu kleinen vogelln.
wenne sol mir iemer liep geschn?


3. Vrowe, wilt du mich genern (MF 137,10 Moser/Tervooren)

Vrowe, wilt du mich genern,
s sich mich ein vil ltzel an.
ich enmac mich langer niht erwern,
den lp muoz ich verlorn hn.
5 Ich bin siech, mn herze ist wunt.
vrowe, daz hnt mir getn
mn ougen und dn rter munt.


4. Ich waene, nieman lebe, der mnen kumber weine (MF 138,17 Moser/Terv.)

1 Ich waene, nieman lebe, der mnen kumber weine,
den ich eine trage,
ez entuo diu guote, die ich mit triuwen meine,
vernimt si mne klage.
5 W, wie tuon ich s, daz ich s herzeclche
bin an s verdht, daz ich ein knicrche
vr ir minne niht ennemen wolde,
ob ich teilen unde weln solde?

2 Swer mir des verban, obe ich si minne tougen,
seht, der sndet sich.
swen ich eine bin, si schnt mir vor den ougen.
s bedunket mich,
5 Wie si g dort her ze mir aldur die mren.
ir rede und ir trst enlzent mich niht trren.
swenne si wil, s veret s mich hinnen
zeinem venster hh al ber zinnen.

3 Ich waene, si ist ein Vnus hre, die ich d minne,
wan si kan s vil.
s benimt mir beide vride und al die sinne.
swenne s si wil,
5 S gt s dort her zuo einem vensterlne
unde siht mich an reht als der sunnen schne.
swanne ich s danne gerne wolde schouwen,
ach, s gt si dort zuo andern vrouwen.

4 D si mir alrrst ein hchgemete sande
in daz herze mn,
des was bote ir gete, die ich wol erkande,
und ir liehter schn
5 Sach mich getlch an mit ir spilnden ougen,
lachen s began z rtem munde tougen.
s zehant enzunte sich mn wunne,
daz mn muot stt hhe sam diu sunne.

5 W, waz rede ich? j ist mn geloube boese
und ist wider got.
wan bite ich in des, daz er mich hinnen loese?
ez was mn spot.
5 Ich tuon sam der swan, der singet, swenne er stirbet.
waz ob mir mn sanc daz lhte noch erwirbet,
sw man mnen kumber sagt ze maere,
daz man mir erbunne mner swaere?


5. Si ist ze allen ren ein wp wol erkant (MF 122,1 Moser/Tervooren)

1 Si ist ze allen ren ein wp wol erkant,
schoener gebaerde, mit zhten gemeit,
s daz ir lop in dem rche umbe gt.
alse der mn wol verre ber lant
5 liuhtet des nahtes wol lieht unde breit,
s daz sn schn al die welt umbevt,
Als ist mit gete umbevangen diu schne.
des man ir jt,
si ist aller wbe ein krne.

2 Diz lop beginnet vil vrouwen versmn,
daz ich die mne vr alle andriu wp
hn zeiner krne gesetzet s h,
unde ich der deheine z genomen hn.
5 des ist vil lter vor valsche ir der lp,
smal wol ze mze, vil fier unde vr.
Des muoz ich in ir genden belben,
gebiutet si s,
mn liebest vor allen wben.

3 Got lze s mir vil lange gesunt,
die ich an wplcher staete noch ie vant,
st si mn lp ze einer vrowen erks.
wol ir vil sezer - vil rt ist ir der munt,
5 ir zene wze ebene - verre bekant,
durch die ich gar alle unstaete verks,
D man si lobte als reine unde wse,
senfte unde ls;
dar umbe ich si noch prse.

4 Ir tugent reine ist der sunnen gelch,
diu trebiu wolken tuot liehte gevar,
swenne in dem meien ir schn ist s klr.
des wirde ich staeter vride vil rch,
5 daz berliuhtet ir lop als gar
wp unde vrowen die besten vr wr,
Die man benennet in tiuschem lande.
verre unde nr
s ist si ez, diu baz erkande.

6. Ow, - Sol aber mir iemer m (MF 143,22 Moser/Tervooren)

1 Ow, -
Sol aber iemer m
gliuhten dur die naht
noch wzer danne ein sn
5 ir lp vil wol geslaht?
Der trouc die ougen mn.
ich wnde, ez solde sn
des liehten mnen schn
D tagte ez.

2 'Ow, -
Sol aber er iemer m
den morgen hie betagen?
als uns diu naht eng,
5 daz wir niht durften klagen:
'Ow, nu ist ez tac,'
als er mit klage pflac,
d er jungest b mir lac.
D tagte ez.'

3 Ow, -
Sie kuste ne zal
in dem slfe mich.
d vielen hin ze tal
5 ir trehene nider sich.
Iedoch getrste ich sie,
daz s ir weinen lie
und mich al umbevie.
D tagte ez.

4 'Ow, -
Daz er s dicke sich
b mir ersehen ht!
als er endahte mich,
5 s wolt er sunder wt
Mn arme schouwen blz.
ez was ein wunder grz,
daz in des nie verdrz.
D tagte ez.'


7. Uns ist zergangen der lieplch sumer (MF 140,32 Moser/Tervooren)

1 Uns ist zergangen der lieplch sumer.
d man brach bluomen, da lt nu der sn.
mich muoz belangen, wenne s mnen mummer
welle volenden, der mir tuot so w
5 J klage ich niht den kl,
swenne ich gedenke an ir wplchen wangen,
diu man ze vride so gerne ane s.

2 Seht an ir ougen und merkent ir kinne,
seht an ir kele wz und prevent ir munt.
Si ist ne lougen gestalt sam diu minne.
mir wart von vrowen so liebez nie kunt.
5 J ht si mich verwunt
sre in den tt. ich verliuse die sinne.
gende, ein kniginne, du tuo mich gesunt.

3 Die ich mit gesange hie prse unde kroene,
an die ht got snen wunsch wol geleit.
in gesach nu lange nie bilde als schoene
als mn vrowe; des bin ich gemeit.
5 Mich vrit ir werdekeit
baz danne der meie und alle sn doene,
die die vogel singent; daz s iu geseit.


8. Si ht mich verwunt (MF 141,37 Moser/Tervooren)

1 Si ht mich verwunt
recht aldurch mn sle
in den vil toetlchen grunt,
d ich ir tet kunt,
5 daz ich tobte unde qule
umb ir vil getlchen
munt.
Den bat ich zeiner stunt,
daz er mich ze dienste ir bevle
und daz er mir stle
10 von ir ein senftez kssen, s waer ich iemer gesunt.?

2 Wie wirde ich gehaz
ir vil rsevarwen
munde
des ich noch niender vergaz!
doch s met mich daz,
5 daz si mir zeiner stunde
s mit gewalt vor gesaz.
Des bin ich worden laz,
als daz ich vil schiere wol gesunde
in der helle grunde
10 verbrunne, ich ir iemer diende, in wisse umbe waz.

 

 

Dr. Rdiger Krger, Rheda-Wiedenbrck 2006
Kontakt: mailto:siegfriedcarl@hotmail.com
letzte nderung: 28.05.00

Wichtiger Hinweis zu allen Links dieser Seiten:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung fr Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der eingebundenen Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrcklich von diesen Inhalten distanziert.
Ohne auf die Diskussion um dieses Thema im WWW weiter einzugehen, wren wir selbstverstndlich bel berrascht, auf den von uns verlinkten Seiten Dinge zu finden, von welchen wir uns ausdrcklich distanzieren mssten!